Ihr MZZ-Briefdienst

Die MZZ-Briefdienst GmbH hat ihren zentralen Unternehmenssitz in Halle/Saale und ist ein Unternehmen der Mediengruppe Mitteldeutsche Zeitung und der größte private Postdienstleister im südlichen Sachsen-Anhalt.

Auf einer Fläche von über 8.000 km² (PLZ-Gebiet 06) sind täglich rund 2.000 fest angestellte Zusteller unterwegs. Weit über 4 Mio. Brief-und Postsendungen finden so pro Monat den Weg in die Briefkästen. Gegenwärtig zählen über 4.500 lokale Auftraggeber zu unseren zufriedenen Postkunden.

Mit dem Verkauf an den Bauer Verlag aus Hamburg gehören wir seit 1. April 2020 zur Bauer Media Group. Damit stellen wir Briefe, Höherwertige Sendungen und Pakete, gemeinsam mit der biber post, in ganz Sachsen-Anhalt aus einem Haus zu.

Unser Unternehmen ist als Gesellschafter im Verbund der P2 Die Zweite Post GmbH & Co. KG aktiv tätig und ermöglicht durch die bundesweit vernetzten Briefdienstleister die Postzustellung auch in ganz Deutschland. Damit sind wir eine echte, kostengünstige Alternative zur Deutschen Post AG.
Für überregionale Einspeiser wie Postcon, AZD, PIN, mailalliance und die P2-Gesellschafter steht unser Unternehmen als zuverlässiger Zustellpartner für das PLZ-Gebiet 06 zur Verfügung.

Unter der Lizenz-Nr.: P00/ 1055 sind wir bei der Bundesnetzagentur registriert und sind unter anderem auch berechtigt, eigene Briefmarken herauszugeben und Zustellaufträge gemäß Zivilprozessordnung (förmliche Zustellung) auszuführen.

Wir arbeiten nach dem ISO 9001:2015 Qualitätsmanagement-System und unterziehen uns freiwillig den jährlichen Überwachungsaudits. Zusätzlich zertifitieren wir uns über die ISO 14001:2015 (Umweltmanagementnorm) und die DIN EN 13850:2013-04 (Testbriefprogramm).

Wir lassen regelmäßig eine Ökobilanz für unser Unternehmen erstellen. Auf dieser Grundlage erwerben wir CO2-Zertifikate und beteiligen uns darüber an Emissionsminderungsprojekten. Der Transport der gesamten Briefpost erfolgt damit vollständig klimaneutral.

Historie

 

2016 - 2019

  • Umzug in ein neues Sortierzentrum im Starpark und die Anschaffung einer dritten Sortiermaschine zur Erhöhung der Sortierkapazität,
  • erfolgreiche Zertifizierung nach DIN ISO 140001,
  • Erweiterung unserers Kundenservices zu einer eigenen Abteilung und die Gründung der Zustellgesellschaften zur Optimierung der Zustellung,
  • technische Aufrüstung u.a. mit einer Handschrifterkennung und neuer Software für die Paketerfassung,
  • weiter Optimierung der Fuhrparkverwaltung durch Einsatz von entsprechender Software (PLT und DAKO),
  • seit 2016 setzen wir auf Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb und stellen unsere Flotte auf umweltfreundlichen Antrieb um,

2010 - 2015

  • Neustrukturierung und Optimierung der Sortierabläufe,
  • Aufbau einer Fahrzeugflotte mit 380 Fahrzeugen und Tourenoptimierung für Zustellung und Abholung,
  • Einführung eines Geoinformationssystems zur optimalen Zustellplanung,
  • weiterer Ausbau der Briefabgabestellen (Vertrag mit EDEKA, Penny und NP-Märkten über Verkauf von Briefmarken und Aufstellung von Briefkästen),

2008 - 2009

  • Anschaffung von zwei Sortiermaschine,
  • Einführung unser Qualitätsmanagementsystems erste Zertifizierung nach ISO9001:2008,
  • die MZZ-Briefdienst GmbH wird 2008 P2-Partner (Zusammenschluss von verlagsgebundenen Zustelldiensten deutschlandweit),
  • Auszeichnung als Zustellpartner des Jahres durch TNT Post,

2007

  • Gründung der MZZ-Briefdienst GmbH und Übertragung der Lizenzen

2001 - 2006

  • Einweihung des neuen Sortierzentrums (2006)
  • Privatkunden haben die Möglichkeit unsere Briefmarken zu erwerben und ein ständig wachsendes Netz von Briefabgabestellen und Briefkästen zu nutzen.
  • Anschaffung einer Frankiermaschine (2003)
  • Durch die Zusammenarbeit mit Partnern konnten wir unser Zustellgebiet auf Thüringen und Sachsen erweitern.

2000

  • Wir erhalten die Lizenz für Briefzustellung durch die RegTP für die MZZ und stellen adressierte Katalogen sowie hauseigenen Rechnungen zu.